SAP hat mitgeteilt, dass das Unternehmen solche Kunden, die auf längere Sicht keine Cloud-basierte Lösung für das Personalmanagement wünschen, mindestens bis zum Jahr 2030 mit einer On-Premise-Lösung versorgen will. Dazu soll bis 2023 eine neue, auf SAP ERP HCM basierende und auf einer separaten Instanz implementierte Anwendung entwickelt werden. Die Anwendung soll eng mit SAP S/4HANA verknüpft sein und mindestens bis 2030 gewartet werden. Ein Programm zur Umstellung bestehender Lizenzen sei geplant, Einzelheiten dazu will SAP im Laufe dieses Jahres bekanntgeben. Die technische Umstellung der Software soll sich während des laufenden Betriebs bewerkstelligen lassen.

Weitere Informationen: https://news.sap.com/germany/hcm-on-premise-s4hana/